Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"11SSW. Ausfluss und ehemalige starke Raucherin"

Anonym

Frage vom 14.06.2001

hallo bin in der 11. Woche schwanger. habe starken Ausfluß und fürchterliches jucken an der Scheide. der Dok konnte nichts feststellen. was kann es denn sein, und was kann ich dagegen tun? Außerdem war ich sehr starker Raucher. wieviel darf ich denn am Tag rauchen???

Anonym

Antwort vom 18.06.2001

Je weniger Sie am Tag rauchen, umso besser natürlich! Das Rauchen ist grundsätzlich nicht gesund und in der Schwangerschaft logischerweise noch schlechter, da es auch dem Kind in gewisser Weise "schadet" - es wird durch die Plazenta schlechter versorgt, weil die Gefäße verengt sein können. Es könnte ein Pilz in der Scheide sein, oder einfach nur eine schwangerschaftsbedingte Veränderung der Scheidenflora. Wenden Sie sich doch an eine Hebamme in Ihrer Nähe, die Sie behandeln kann (zahlt die Krankenkasse). Diese Hebamme kann Sie zuhause besuchen, dann haben Sie keine Wartezeiten wie in der Praxis und Sie haben eine ständige Ansprechpartnerin. Die Hebamme könnte Ihnen "Tannolact" geben, das ist Eichenrinde in Pulverform und hilft bei solchen Sachen recht gut. Wenn Sie sich das vom Arzt verschreiben lassen oder einfach so in die Apotheke gehen, müssen Sie es selbst zahlen, über die Hebamme zahlt es die Krankenkasse.Eine Hebamme in Ihrer Nähe finden Sie im Internet unter www.hebammensuche.de (nach PLZ geordnet), odet tel. über den Hebammenverband unter 0721-981890. Alles Gute!

19
Kommentare zu "11SSW. Ausfluss und ehemalige starke Raucherin"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: