Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"unterstützt Bryophyllum 50% die Einnistung der befruchteten Eizelle ?"

Anonym

Frage vom 26.06.2001

Hallo liebes Team,

ich brauche dringend Ihre Hilfe. Ich habe gehört, dass Bryophyllum 50% die Einnistung der befruchteten Eizelle unterstützen soll. Können Sie mir bitte sagen, ab wann und wie ich das Mittel einnehmen sollte? Muss ich eine Messerspitze davon tgl. pur nehmen, und im Mund zergehen lassen oder in Wasser auflösen? Muss ich Bryophyllum ab dem Tag des Eisprungs nehmen? Ich würde mich sehr über eine schnelle Antwort freuen, da ich gestern Abend den ES ausgelöst habe und morgen früh zur Insemination muss.

Vielen vielen Dank für Ihre Hilfe.

Barbara

Anonym

Antwort vom 28.06.2001

Es tut mir leid, aber es ging nicht schneller- Bryophyllum ist meines Wissens nach ein homöopathisches Medikament, das eine wehenhemmende Wirkung hat und z.B. bei vorzeitigen Wehen eingesetzt werden kann. Es hat zudem eine gebärmutterstärkende Wirkung, jedoch auf die Anwendung, die Sie angesprochen haben, wird es nicht eingesetzt. Zur Einnahme von homöopathischen Arzneimitteln ist zu sagen, daß diese nur unter Rücksprache mit einer fachlich qualifizierten Person bzw. eines Arztes oder einer Hebamme mit homöopathischen Kenntnissen und Erfahrungen eingenommen werden sollten. Sie bräuchten meiner Meinung nach ein klassisches Konstitutionsmittel in einer dafür geeigneten Potenz, doch zu diesem Zwecke ist es unerläßlich, daß Sie vor Ort und persönlich einen Termin mit einer Fachkraft wahrnehmen.
Mit freundlichen Grüßen

25
Kommentare zu "unterstützt Bryophyllum 50% die Einnistung der befruchteten Eizelle ?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: