Themenbereich: Stillen allgemein

"Umgang mit Milch durch Milchspendereflex"

Anonym

Frage vom 28.06.2001

Beim Stillen fließt bei mir durch den Milchspendereflex auf der nicht gestillten Seite immer Milch, die ich mit einer sogenannten
" Schildkröte "auffange.
Ist diese Milch genausso nährstoffreich wie abgepumpte Milch. Ich sammle diese Milch von 24 Stunden, bewahre sie im Kühlschrank auf und friere sie dann ein. Ist das ok?

Anonym

Antwort vom 29.06.2001

-Es ist normal,daß Milch aus der gerade nicht getrunkenen Seite herausläuft. Sie können durchaus die Milch in einem sauberen und sterilen Behälter auffangen und dann wiederverwerten. Allerdings sollten Sie diese Milch nicht erst 24 Stunden im Kühlschrank sammeln, wenn Sie sie nicht sofort brauchen, da sie im Kühlschrank nur 24 stunden haltbar ist und danch sollte man Sie dann auch nicht mehr verfüttern. Frieren Sie die Milch lieber sofort ein, so ist Sie länger haltbar. Sie können zum einfrieren Eiswürfelbeuteltüten nehmen und darin die neue Milch immer nachschütten. Dieses System ist auch Platzsparend und Sie können kugelweise auftauen.

20
Kommentare zu "Umgang mit Milch durch Milchspendereflex"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: