Themenbereich: Recht & Rat

"Befristeter Arbeitsvertrag - wer zahlt Erziehungsgeld und Kindergeld?"

Anonym

Frage vom 10.07.2001

Vor 1 Jahr habe ich als Verkäuferin eine Arbeit angefangen. Habe aber befristeten Vertrag von 27.06.00 - 31.11.01. Bin aber Anfangs Jahr Schwanger geworden. Läuft trotzdem der Vertrag ab? Was muss ich nachher alles tun? Wer zahlt mir das Erziehungsgeld und Kindergeld?

Anonym

Antwort vom 10.07.2001

Der Vertrag mit Ihrem Arbeitgeber ist durch Ihre Schwangerschaft nicht zu beeinflussen, mit dem 1. Dezember ist Ihr Arbeitsverh√§ltnis - egal ob noch schwanger oder schon entbunden - beendet. Inwiefern Sie mit Ihrem Arbeitgeber noch einen weiteren Vertrag aushandeln k√∂nnen, bleibt hier nat√ľrlich Ihnen √ľberlassen. Da sich in diesem Jahr in Bezug auf das Erziehungsgeld sehr viel ver√§ndert hat, bin ich nicht auf dem allerneusten Stand und m√∂chte Sie daher bitten, sich an das Bundesministerium Familie, Frauen, Senioren und Jugend (http://www.BmFSFJ.de) zu wenden. Dort k√∂nnen Sie sich aktuell informieren und auch die Brosch√ľre "Erziehungsgeld - Elterzeit" bestellen, die Ihnen hier sicherlich weiterhelfen kann.

27
Kommentare zu "Befristeter Arbeitsvertrag - wer zahlt Erziehungsgeld und Kindergeld?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: