Themenbereich: Gesundheit

"Zum 3. Mal Wirbel ausgerenkt, in der 31 SSW."

Anonym

Frage vom 11.07.2001

Ich bin in der 31.SSW und habe mir nun zum 3. Mal einen Wirbel ausgerenkt, der nun gestern eingerenkt wurde. Zum Teil hatten Chirurgen sich geweigert, mich in der SS einzurenken! Was hätte denn passieren können?? Außerdem habe ich noch immer starkr Rückenschmerzen, die beim Gehen auch in den Bauch ziehen. Ich kann gar nicht aufrecht gehen. Was soll ich tun??? An was für einen Arzt kann ich mich wenden?? Viele Grüße!

Anonym

Antwort vom 11.07.2001

Viele Ärzte weigern sich Frauen in der Schwangerschaft chiropraktisch zu behandeln, da es hier evt. eher zu vorzeitigen Wehen oder anderen Komplikationen kommen kann. In Ihrem Fall sollten Sie sich zum Beispiel an einen Arzt oder eine Hebamme wenden, die sich in der Akupunktur weitergebildet hat. Gerade bei Rückenproblemen habe ich hier gute Erfahrungen machen können. Adressen von Hebammen, die sich in der Akupunktur auskennen finden Sie z.B. unter www.hebammensuche.de. Falls Sie keine Akupunktur möchten können Sie es auch mit Massagen (Lavendelöl 10% oder Aconit - Nervenöl oder einer ätherischen Ölmischung, lassen Sie sich hierzu bitte von einer Hebamme beraten, die sich in der Aromatherapie auskennt) Hebammenhilfe wird in der Schwangerschaft und im Wochenbett von den Krankenkassen bezahlt

26
Kommentare zu "Zum 3. Mal Wirbel ausgerenkt, in der 31 SSW."
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: