Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Was halten Sie von dem epi-no?"

Anonym

Frage vom 13.07.2001

Was halten Sie von dem epi-no? Mir wurde gesagt, das Gewebe könnte durch ihn ausleiern, oder das Training evtl zu einer verfrühten Geburt führen.

Anonym

Antwort vom 13.07.2001

Ich würde es als nicht relevant bezeichnen. Bei diesem handelt es sich um eine Art Ballon, der in die Scheide eingeführt wird, dann in seinem Volumen vergrößert wird mit dem Zweck der Damm-Dehnung. Ich würde Ihnen raten, eine gute Dammmassage durchzuführen, damit erzielen Sie einen wesentlich besseren Erfolg: Die Dammmassage ist die wichtigst geburtsvorbereitende Maßnahme. Sie wird mit einer Mischung aus Johanniskrautöl und Weizenkeimöl und der Zugabe der ätherischen Öle von Muskatellersalbei und Rose gemacht- das sog. Dammmassageöl. Diese Massage soll bewirken, daß der Damm- also der Bereich zwischen Anus und Scheideneingang weich und dehnungsfähig wird, damit das kindliche Köpfchen durchgleiten kann, ohne daß die Mutter durch einen Dammschnitt verletzt werden muß- natürlich ist dies keine Garantie gegen einen Dammschnitt, der indiziert ist. Beginnen Sie etwas sechs Wochen vor dem voraussichtlichen Geburtstermin damit, Ihren Damm zu massieren und zu dehnen. Machen Sie dies täglich für etwa fünf bis zehn Minuten. Nehmen Sie anfangs einen, dann 2 oder drei Finger, gehen etwa drei Zentimeter tief in die Scheide ein, fassen Ihren Damm und massieren dann u-förmig in Richtung Darm. Benutzen Sie das Öl sparsam. Mit freundlichen Grüßen

20
Kommentare zu "Was halten Sie von dem epi-no?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: