Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Geringer blutiger Ausfluss in 38. SSW, dadurch Einschränkungen?"

Anonym

Frage vom 23.07.2001

Geringer blutiger Ausfluss in 38. SSW: Vor zwei Tagen hatte ich eine geringfügige, leicht bräunliche Blutung. Nach Aussage meiner Nachsorge-Hebamme sowie des Kreissaals bei telefonischer Rückfrage könnte es sich um das "Zeichnen" handeln. Meine Frage - kann ich trotzdem noch Schwimmen gehen oder besteht jetzt erhöhte Infektionsgefahr? Muss ich mich ansonsten irgendwie einschränken, z.B. sexuell? Vielen Dank für Ihre Antwort!

Anonym

Antwort vom 23.07.2001

Da gibt es ja unterschiedliche Meinungen, über das Schwimmen mit Blutung. Ich persönlich glaube nicht,
daß dabei etwas passieren kann, aber zur Sicherheit kann man ja vor dem Schwimmen auch einen in Öl
getränkten Tampon in die Scheide einführen. Das verhindert das Eindringen von keimen auf jeden Fall.
Was Ihre Sexualität betrifft müssen Sie sich überhaupt nicht einschränken. ES kann jedoch vorkommen,
daß Sie nach dem Geschlechtsverkehr, besonders auch nach dem Samenerguß, leichte Wehen oder ein Ziehen bekommen, da
dies bei einem geburtsbereiten Körper wehenanregend sein KANN, aber nicht muß.
Machen Sie sich dann deshalb keine Sorgen, denn das
Kind darf ja schon kommen...Bei Unsicherheiten an eine Hebamme oder einen Arzt, bzw die Klinik wenden.
Alles Gute für die Geburt!

23
Kommentare zu "Geringer blutiger Ausfluss in 38. SSW, dadurch Einschränkungen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: