Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"10 kg Gewichtszunahme in der 16. SSW, geschwollene Beine, Blutdruck und Puls erhöht, Grund zur Sorge"

Anonym

Frage vom 22.07.2001

Liebes Babyclub-Team!
Ich bin jetzt Ende 16. SSW und habe seitdem rund 10 kg zugenommen (Start bei 1,68 m, 67 kg). Mein Frauenarzt hat mich vor 4 Wochen schon ganz streng angeschaut und meinte, ich soll aufpassen. Ich esse nicht mehr, sondern regelmäßiger. Außerdem kann ich aufgrund von Kreuzallergien so gut wie kein Obst oder Nüsse, z.T. Gemüse essen. In einem Buch zur Schwangerschaft habe ich gelesen, dass die Zunahme erst ab dem Gewicht der 12.SSW gerechnet wird. Stimmt das?

Seit ca. 2 Wochen habe ich auch sehr stark geschwollene Knöchel und gelegentlich Hände. Letzte Woche waren wir im Urlaub und viel spazieren. Ich hatte die Möglichkeit zum fast täglichen Blutdruckmessen und war erschrocken: der 1. Wert lag immer über 130, der 2. knapp unter 90. Puls war bis auf eine Ausnahme unter 100. Muss ich mir Gedanken machen? Vorher waren die Blutdruckwerte normal.
Vielen Dank für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 22.07.2001

Sie sollten sich mit Ihren Schwierigkeiten bei einer Hebamme (oder dem Arzt) melden, die Sie beraten und behandeln
kann. Es wäre wichtig, den
Blutdruck zu kontrollieren und die Wassereinlagerungen zu beobachten! Wenn Sie die Hebamme in Anspruch nehmen, kann
sie Sie zuhause besuchen und Sie haben dadurch keine Praxis-Wartezeiten (bezahlt alles
die Krankenkasse). Die dicken Knöchel kann man mit Ernährung, Akupunktur etc gut in den Griff kriegen, aber das
machen fast nur Hebammen, keine Ärzte.
Mit der Hebamme hätten Sie dann eine ständige Ansprechpartnerin.
Eine Hebamme finden Sie im Internet unter www.hebammensuche.de (nach PLZ geordnet), oder tel. über den Hebammenverband
unter 0721-981890
Alles Gute!

28
Kommentare zu "10 kg Gewichtszunahme in der 16. SSW, geschwollene Beine, Blutdruck und Puls erhöht, Grund zur Sorge"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: