Themenbereich:

"Rötelübertragung durch Babywäsche?"

Anonym

Frage vom 25.07.2001

Ich sollte Erstlingsausstattung von meiner Freundin geliehen bekommen - nun sind ihre Kinder an Röteln erkrankt. Ich selbst habe weder ausreichenden Rötelntiter noch eine Impfung (wurde erst zu Beginn der SS festgestellt) und möchte daher eine Infektion unbedingt vermeiden. Meine Freundin hatte bereits Röteln. Frage: Können die Babywäsche bzw. meine Freundin Überträger des Rötelnvirus sein???

Anonym

Antwort vom 30.07.2001

Der Röteln Virus wird durch Tröpfcheninfektion übertragen- also kann die Babywäsche kein Übertragungsweg sein. Eine Röteln Infektion während der Schwangerschaft ist in den ersten 17 Schwangerschaftswochen von Bedeutung, bei Kontakt nach der 17. Schwangerschaftswoche kann eine passive Immunisierung erfolgen- bitte wenden Sie sich an Ihren Frauenarzt-und bitte lassen Sie die Röteln Impfung an sich selber möglichst bald nach der Schwangerschaft- am Besten noch in der Geburtsklinik- verabreichen.
Mit freundlichen Grüßen

14
Kommentare zu "Rötelübertragung durch Babywäsche?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: