Themenbereich: Stillen allgemein

"einseitig stillen - wie ändern?"

Anonym

Frage vom 15.08.2001

hallo,
ich hatte vor ca. 8 wochen eine heftige
brustentzündung an der linken brust.ich stille
meinen sohn nach wie vor voll,habe aber in der
linken brust nur noch sehr wenig milch.er wird aber satt, die
rechte kompensiert das.
nun wurde mir empfohlen,ihn an der linken seite
einfach öfters anzulegen,um die milchbildung
wieder anzuregen.mein sohn weigert sich aber öfters an die brust
zu gehen,als er hungrig ist (etwa alle 3-4 stunden).
jetzt habe ich mir die avent-isis milchpumpe gekauft und versuche
nun öfters an dieser seite etwas abzupumpen,um sie
ein wenig anzuregen.das mache ich jetzt seit fast
3 wochen,aber so richtig mehr milch habe ich links
trotzdem nicht.
gibt es noch irgendetwas,was ich tun kann?ich würde so gerne nicht mehr
so "einseitig" sein.


p.s. meine tochter ist jetzt 3,5 jahre alt.ich habe sie 11 monate gestillt,davon 6 voll,und hatte nie solche
probleme.

Anonym

Antwort vom 15.08.2001

-Leider habe ich dazu auch keine andere Idee, als das Kind öfters an die linke Seite anzulegen. Eine Möglichkeit wäre, dem Kind die linke Seite im 3-4 Stunden Abstand zweimal anzubieten, und in der Zeit die Rechte einmal abzupumpen.
Sie könnten auch Milchbildungstee aus der Apotheke trinken, aber ich denke nicht, daß das die eigentliche Lösung für das Problem ist, weil Sie ja anscheinend genügend Milch haben. Solange Sie durch dieses einseitige Stillen keine körperlichen Beschwerden entwickeln, ist das ok.
Alles Gute

20
Kommentare zu "einseitig stillen - wie ändern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: