Themenbereich: Abstillen

"Mein Sohn (7 Wochen) schläft beim Stillen ein"

Anonym

Frage vom 17.08.2001

mein Sohn ist jetzt 7 Wochen alt. Wenn ich ihn stille, schläft er immer wieder ein. Wenn ich ihn hinlege, wacht er nach kurzer Zeit auf und ist wieder hungrig. Ich bin eigentlich nur den ganzen Tag mit Stillen beschäftigt und habe eine richtige Aversion gegen das Stillen entwickelt. Eine Zeitlang habe ich abgepumt und ihm die Milch per Flasche gegeben, da hat er wesentlich schneller getrunken und war satt. Doch seit er länger wach ist und ich mich mit ihm beschäftige, komme ich nicht mehr zum Abpumpen und gebe wieder die Brust. Wie gesagt, dabei schläft er ständig ein. Wenn ich ihn nach dem Aufwachen hinhalte, bis wenigstens zwei Stunden bis zum Ende der letzten Mahlzeit vergangen sind, schreit er die ganze Zeit und läßt sich kaum beruhigen. Deswegen will ich jetzt abstillen und auf Flaschenernährung umsteigen. Wie mache ich das am besten ?

Anonym

Antwort vom 17.08.2001

Wenn Sie noch einen letzten Versuch unternehmen möchten, um evtl. doch noch das Stillen beizubehalten, rate ich Ihnen, sich an eine Stillgruppe mit einer Stillberaterin in Ihrer Nähe zu wenden. Zum Abstillen, um auf die Flasche umzusteigen sollten Sie folgendes beachten: Ziel ist es, jeweils eine Stillmahlzeit durch eine Flaschenmahlzeit zu ersetzen. Sie können am Besten mit der Mittagsmahlzeit anfangen. Ein Rhythmus von einer oder-solange Ihre Brust weich bleibt- auch zwei Mahlzeiten, die Sie pro Woche ersetzen, wäre angebracht. Die Milchmenge der Brust reduziert sich nach einer Latenzzeit von etwa zwei bis drei Tagen in dem Maße, wie sich der Bedarf verringert. Die letzte Mahlzeit, die Sie ersetzen, wäre am Besten die Stillmahlzeit vor dem Schlafengehen Ihres Sohnes.
Mit freundlichen Grüßen

19
Kommentare zu "Mein Sohn (7 Wochen) schläft beim Stillen ein"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: