Themenbereich: Schlafen

"Wird die fehlende Muttermilch von der Mittagsmahlzeit nachts nachgeholt 5M.?"

Anonym

Frage vom 22.08.2001

Vielen Dank für die Antwort vom 17.8.2001. Ich glaube aber, dass ich mich nicht richtig ausgedrückt habe. Ich stille noch voll, füttere aber mittags Möhren und kartoffel zu. Nils (5 M.) isst zur Zeit etwa 60 g von der Beikost. Er will aber danach kaum noch Muttermilch trinken. Nachts schläft er dann nicht mehr durch. Meine Frage ist nun, ob die fehlende Muttermilch von der Mittagsmahlzeit nachts nachgeholt wird und ob es nicht einen Trick gibt, wie ich ihm die fehlende Milch vorher geben könnte. Wenn er nicht hungrig ist, verweigert er aber die Brust.

Anonym

Antwort vom 22.08.2001

Es ist nicht so, daß Ihr Sohn die <fehlende Milch>sich nachts nachholt. Wenn Beikostmahlzeiten eingeführt werden und die Menge der Mahlzeit ausreichend ist, um den Hunger zu stillen, so hat sich die Stillmahlzeit sozusagen erübrigt-sie ist quasi ersetzt worden durch die Beikost. Dementsprechend holt er sie nicht nach. Es wäre u.U. sinnvoll, auch abends eine Beikostmahlzeit anzubieten, diese entweder rechtzeitig bevor die letzte Stillmahlzeit vor dem Schlafengehen gegeben wird-mindestens zwei Stunden davor oder aber als letzte Mahlzeit vor dem Schlafengehen- das entscheiden Sie selbst am Besten, wobei ich dafür bin, daß im Zuge des Abstillens die letzte Mahlzeit vor dem Schlafengehen eine Stillmahlzeit bis zum endgültigen Abstillen bleiben sollte. Das könnte bewirken, daß der Sättigungszustand länger anhält und ihn somit über die Nacht schlafen läßt.
Mit freundlichen Grüßen

18
Kommentare zu "Wird die fehlende Muttermilch von der Mittagsmahlzeit nachts nachgeholt 5M.?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: