Themenbereich: Schlafen

"Kind 6M. wacht alle 3-4 St. auf und schläft sehr unruhig"

Anonym

Frage vom 26.08.2001

mein sohn(6monate) will abends einfach nicht einschlafen.wenn er dann schläft, wacht er nach ca.3-4 stunden wieder auf. wir geben ihm dann die flasche, und legen ihn bei uns ins bett. dort schläft er genauso unruhig wie in seinem bett. er weint nachts auch sehr oft. was hilft, damit mein freund und ich nachts auch mal besser schlafen können? wie kann ich mein baby dazu bringen, ruhiger zu schlafen??

Anonym

Antwort vom 26.08.2001

Es ist erstmal wichtig eine Unterscheidung zwischen einem körperlichen Unwohlsein und damit verbundenem Weinen und Unruhigsein oder einer tatsächlichen Ein-oder Durchschlafstörung. Zum Ersteren gehören u.a. Verdauungsprobleme in Form von Blähungen und eben Bauchschmerzen als auch ist z.B. an Zahnungsschmerzen zu denken-wobei dies eine vorübergehende Phase ist so wie auch z.B. eine Erkältung, die ebenfalls mit Unwohlsein und unruhigen Nächten verbunden sein kann. Zuerst also bitte evtl. durch den Kinderarzt abklären, daß Ihr Sohn körperlich gesund ist. Zu den Ein-und Durchschlafstörungen möchte ich Ihnen das Buch <Jedes Kind kann schlafen lernen> empfehlen. Hier bekommen Sie kurz, übersichtlich und leicht verständlich eine Einführung in den Schlaf an sich sowie konkrete und gezielte Hilfestellung. Diese bitte immer individuell bezogen auf die Bedürfnisse Ihres Kindes als auch auf Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen! Auf alle Fälle ist ein geregelter Tagesrhythmus als auch eine feste Einschlafzeit sowie ein immer gleiches Einschlafritual sehr wichtig. Auch rate ich Ihnen, Ihren Sohn nicht unbedingt zu sich ins Bett zu holen, sondern in sein eigenes Bett zu legen.
Mit freundlichen Grüßen

14
Kommentare zu "Kind 6M. wacht alle 3-4 St. auf und schläft sehr unruhig"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: