Themenbereich: Schlafen

"4-5 mal trinken in der Nacht bei 16 Monate altem Kind"

Anonym

Frage vom 29.08.2001

meine Tochter ist jetzt 16 Monate alt und hatte mit dem Durchschlafen nie Probleme, solange ich sie noch stillte.
Seit sie feste Kost bekommt, trinkt sie sehr viel (1,5 bis 2 Liter Wasser am Tag). Nachts braucht sie aber auch noch ihr Fläschchen.
Früher reichte es, wenn sie noch einmal ein Fläschchen Wasser bekam, bevor wir auch ins Bett gingen.
In letzter Zeit wacht sie aber nachts 4-5 mal auf und will trinken, was mir solangsam echt zu viel wird, denn ich würde auch gerne mal wieder eine ganze Nacht schlafen.

Brauchen Kinder in dem Alter nachts überhaupt etwas zu Trinken? Sie schreit aber ohne Ende, wenn sie nichts bekommt, das würde stundenlang gehen.

Kann es mit unserem Umzug vor 4 Wochen zusammenhängen?

Anonym

Antwort vom 29.08.2001

Eigentlich brauchen Kinder, gerade wenn Sie auch am Tag soviel trinkt, nachts keine zusätzliche Flüssigkeit. Da Sie gerade umgezogen sind und Sie wahrscheinlich seitdem nachts trinken will, hängt dies mit dem Umzug und Umgebungswechsel zusammen. Im Moment braucht Sie wahrscheinlich eine Eingewöhnungszeit und die holt Sie sich nachts. Aber da Ihre Tochter schon durchgeschlafen hat und Sie auch ohne zusätzliche Flüssigkeit ausgekommen ist, sollte Sie das nächtliche trinken wieder abgewöhnen. In dem Buch „ Jedes Kind kann schlafen lernen“ Kast-Zahn und Morgenroth stehen Weitere Tipps dazu. Vielleicht reicht es Ihr schon, wenn Sie immer weniger zu trinken bekommt, bis Sie gar nichts mehr braucht. Sie kann es wieder lernen, ohne trinken zu schlafen.

19
Kommentare zu "4-5 mal trinken in der Nacht bei 16 Monate altem Kind"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: