Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Mit 9 M die morgentliche Milchmahlzeit durch Brei ersetzen?"

Anonym

Frage vom 30.08.2001

Liebe Hebammen, ich möchte nächsten Monat, wenn mein Sohn 9 M ist, abstillen. Z. Z. gebe ich ihm nur noch morgens die Brust, ansonsten ißt er ohne Probleme seine Breichen und auch kleine Obst-Stückchen. Nun meine Frage: Muß ich ihm nach dem Abstillen Milch (HA, da allergiegefährdet) geben oder kann ich ihm morgens auch einen Brei machen? Welchen? Ich würde nämlich gerne auf das" Fläschchen-geben" verzichten. Oder muß ein Kind mit 9 M noch saugen dürfen?( Mein Sohn nimmt weder Schnuller noch Daumen.) Vielen Dank für Ihre Antwort!

Anonym

Antwort vom 31.08.2001

-Es wird empfohlen im ganzen ersten Jahr den Kindern morgens noch eine Flaschennahrung zu geben. Hier geht es weniger um das Saugbedürfnis, sondern eher um die Nährstoffe, Calcium, die in dem Milchnahrungspulver enthalten sind. Die Milch ist somit ein wichtiger Bestandteil in der Babynahrung. Bei der Ernährung ohne Milch fehlen dem Kind wichtige Bestandteile wie das Vit B12, Calcium u.ä.. Sie sollten deshalb ruhig noch morgens eine Flaschennahrung geben. Falls er die Flasche gar nicht möchte, können Sie mit einem Milchbrei versuchen. Unter www.fke-do.de bekommen Sie weitere Ernährungstipps für allergiegefährdete Kinder.

14
Kommentare zu "Mit 9 M die morgentliche Milchmahlzeit durch Brei ersetzen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: