Themenbereich: Geburt allgemein

"Helpp Syndrom"

Anonym

Frage vom 03.09.2001

Liebes Hebammenteam,
ich hatte während bzw. nach der Geburt unseres zweiten Kindes das sogenannte "helpp syndrom", das mich ganz schön aus der Bahn geworfen hat, sowohl körperlich als auch psychisch.
Mittlerweile ist unser Sohn 10 Wochen alt und wir haben uns wieder recht gut erholt. Wie wahrscheinlich ist es, dass diese Form der Gestose bei einer weiteren Geburt wieder auftritt. Habe ich während der Schwangerschaft irgendetwas falsch gemacht?
Psychisch habe ich das Ganze nämlich noch nicht so ganz verarbeitet und manchmal denke ich mit Panik an alles zurück, nachdem ich diesmal großes Glück hatte.
Danke schon mal für eure Antwort.

Anonym

Antwort vom 07.09.2001

-Leider steigt die Wahrscheinlichkeit des Wiederauftretens dieser Problematik bei einer erneuten Schwangerschaft. Sie könnten sich aber, sollten Sie wieder schwanger werden, sofort an eine Hebamme wenden und um Betreuung bitten. Weiterhin gibt es noch die Vereinigung der Gestose-Frauen e.V. (www.gestose-frauen.de), an die Sie sich zur Unterstützung wenden könnten (sicher auch jetzt noch!), das ist eine Art große Selbshilfegruppe, bei der man auch Ratschläge zur Vermeidung eines HELLP-Syndroms bekommt etc. Trauen Sie sich und rufen Sie dort an! Falsch gemacht haben Sie natürlich gar nichts - so etwas passiert eben, oder auch nicht. Schieben Sie sich nicht die Schuld zu, das ist wirklich Unsinn.
Ich wünsche Ihnen alles Gute!

21
Kommentare zu "Helpp Syndrom"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: