Themenbereich: Risikoschwangerschaft

"Ab welcher SSW sinkt das Fehlgeburtsrisiko?"

Anonym

Frage vom 14.09.2001

Da ich schon 2 fehlgeburten hatte 9ssw und 6ssw und nun wieder schwanger bin in der 10ssw frage ich mich,da ich schmierblutungen habe ab wann das fehlgeburtsrisiko sinkt. mein artzt meint zwar es sieht nicht nach einer fehlgeburt aus( muttermund geschlossen kind bewegt sich und ist auch 29,0mm ssl gr0ß)aber man macht sich doch sorgen. es ist aber auch altes blut.wie lange muß ich noch wrten bis ich mich entgültig freuen kann????
lieben gruß und im vorraus herzlichen dank

Anonym

Antwort vom 14.09.2001

Eine Fehlgeburt kann man leider immer haben, aber die magische Grenze ist meines Wissens nach ca. die 12. SSW.
Wenn sie erreicht ist, sinkt die Wahrscheinlichkeit einer Fehlgeburt, wenn der Anfang der Schwangerschaft
unauffällig verlief. Blutungen, die auf altes Blut hindeuten (braunes Blut), kommen häufiger vor und sind
normalerweise nicht beunruhigend.Suchen Sie sich doch jetzt schon eine Hebamme zur Schwangerschaftsbetreuung,
die Sie homöopathisch oder mit Bachblüten gegen Ihre Ängste behandelt, oder evtl. gegen Frühgeburtsbestrebungen, sollten welche auftauchen (bezahlt alles die Krankenkasse). Eine Hebamme finden Sie hier im babyclub.de(nach PLZ
geordnet),
oder
tel. über den Hebammenverband unter 0721-981890.
Alles Gute!

27
Kommentare zu "Ab welcher SSW sinkt das Fehlgeburtsrisiko?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: