Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind 8M. ißt nur unter Protest Brei - normal?"

Anonym

Frage vom 16.09.2001

Liebes Hebammenteam,
mein Sohn hat bereits beim Stillen manchmal einfach nur geschrien. Das legte sich von selbst irgendwann. Nun ißt er Brei und das Problem taucht wieder auf. Mittags ißt er höchstens ein halbes Glas, egal welche Sorte ob selbstgekocht oder nicht. Dann wehrt er sich mit Händen und Füßen dagegen. Da ich das Essen nicht zum Kampf machen möchte, höre ich dann auf. Dazu muß man sagen, daß dieses halbe Glas auch nur mit zwischendurch trinken und kurz ausruhen und von gelegentlichen Weinausbrüchen unterbrochen gegessen wird. Er wiegt knapp 9 kg bei 74 cm und schreit auch sonst gern und viel. Nun habe ich Angst, daß doch etwas anderes dahinterstecken könnte oder gibt es Kinder, für die dieses Eßverhalten normal ist ?

Anonym

Antwort vom 16.09.2001

Sehr wahrscheinlich gibt es sehr viele Kinder, die immer nur mit einem "Kampf" zum essen kommen. Meines Erachtens nach machen Sie es aber genau richtig. Vielleicht liegt der Unwillen beim Essen zur Zeit noch daran, dass der Brei bzw. diese Art des Essens noch neu ist, vielleicht bekommt er Zähne oder hat irgendeinen kurzzeitigen Grund für seinen Unwillen. Da Ihr Sohn aber nicht zu leicht für sein Alter ist, brauchen Sie sich hier meines Erachtens nach zunächst keine Sorgen zu machen. Wenn Sie möchten können Sie sich unter www.gaimh.de allerdings eine Beratungsstelle aus Ihrer Stadt heraussuchen, die dann gemeinsam mit Ihnen die Ursache für diesen "Essenskampf" herausfinden können.

14
Kommentare zu "Kind 8M. ißt nur unter Protest Brei - normal?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: