Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Beim Trinken Schreianfälle mit 3M - was die Ursache?"

Anonym

Frage vom 21.09.2001

Liebes Hebammen-Team,
mein Sohn Julius,3M., ist ein sehr ausgeglichenes und zufriedenes Kind. Beim
Trinken bekommt er allerdings regelmäßige Schreianfälle, die wir uns nicht erklären können. Er
bekommt von Anfang an schon die Flasche, da es mit dem Stillen nicht klappte. Zuerst dachten wir, es sei die Nahrung, diese haben wir aber schon umgestellt (von HA1 auf normale 1ser Milch) und es hat sich nicht viel geändert. Manchmal denken wir, er sei zu müde zum Trinken, da es meißtens abends vorkommt. Allerdings hat er diese Anfälle auch oft tagsüber;
er schreit wie am Spieß, wenn er ein Paar Schlücke getrunken hat. Unter Koliken leidet er aber nicht. Was können wir machen?

Anonym

Antwort vom 21.09.2001

-Leider kann ich Ihnen auf dieser Frage keine zufriedenstellende Antwort geben. Wahrscheinlich haben Sie schon alle möglichen Ursachen ausgeschlossen: es liegt nicht an der Nahrungszusammensetzung, die Milch wurde richtig zubereitet und es wurde auch die richtige Saugergröße verwendet. Daher möchte ich Ihnen raten, sich an eine Beratungsstelle zu wenden, die Ihnen hier weiterhelfen kann: unter der Adresse www.gaimh.de bekommen Sie Adressen von Gruppen und Institutionen, die Ihnen bei diesem Problem vielleicht weiterhelfen können. Suchen Sie sich eine Stelle in Ihrer Nähe aus und lassen Sie sich dort beraten.

12
Kommentare zu "Beim Trinken Schreianfälle mit 3M - was die Ursache?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: