Themenbereich: Schlafen

"Unruhiges Schlafen mit 8W - wie beruhigen?"

Anonym

Frage vom 18.09.2001

Mein Sohn ist fast 8 Wochen alt. Er schläft bereits seit der 4. Woche von ca. 22 Uhr bis 6 Uhr durch. Da ich große Angst vor dem Kindstod habe gehe ich nachts mehrmals ins Kinderzimmer. Mir ist aufegafallen, daß mein Sohn sich ab ca. 3 Uhr in seinem Bettchen hin und her wälzt. Er ist dann sehr unruhig und streckst sich ständig. Es sieht aus als würde er wild traümen. Er läßt sich druch streicheln oder zureden nicht beruhigen, es scheint als würde er teif schlafen. Das geht jede Nacht bis zum aufwachen so. Kann ich dafür sorgen das er ruhiger wird ?

Anonym

Antwort vom 18.09.2001

Der Schlaf wird in verschiedene Schlafarten unterteilt- den Traumschlaf und den Tiefschlaf, wobei es bei diesem Tiefschlaf auch Phasen gibt, die mit einem leichten Tiefschlaf bezeichnet werden. Der tiefe Tiefschlaf findet in den ersten zwei bis drei Stunden nach dem Einschlafen und noch einmal kurz in den frühen Morgenstunden statt. Für den Rest der Nacht wechseln sich Traumschlaf und leichter Tiefschlaf mehrmals ab. Nach jeder Traumschlafphase wacht jedes Kind kurz auf(halbwachwerden), bevor es wieder zurück in den nicht mehr ganz so tiefen Tiefschlaf fällt. Das Kind dreht sich vielleicht auf die andere Seite, schmatzt, kaut oder reibt sich die Augen oder murmelt. Dieses Aufwachen aus dem leichten Schlaf und dem Traumschlaf passiert also ungefähr 7 mal jede Nacht, besonders oft ab drei Uhr morgens. Diese Ausführungen sind aus dem Buch <Jedes Kind kann schlafen lernen>- Sie sehen, es ist ein völlig normaler Vorgang, den Sie hier an Ihrem Sohn beobachten.
Mit freundlichen Grüßen

14
Kommentare zu "Unruhiges Schlafen mit 8W - wie beruhigen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: