Themenbereich:

"Wund mit 2M. - wie behandeln? Ist es ein Pilz?"

Anonym

Frage vom 25.09.2001

Unsere Tochter ist seit ca. 1 1/2 Wochen wund. Die Stellen schmerzen offenbar noch nicht, die Rötungen werden aber auch nicht besser. Am Rand der Rötungen sind kleine Pickel, weshalb auch schon ein Pilz vermutet wurde. Wir waschen mit warmem Wasser, fönen trocken, haben 1 Woche mit Silberkolloidwasser betupft ( seit 4 Tagen nicht mehr), ölen jetzt mit Calendulaöl ein. Haben 2mal in den letzten Tagen ein Sitzbad mit Steinsalz und Totem Meersalz gemacht. Welche Möglichkeiten gibt es noch, wann sollte man zum Arzt gehen? Vielen Dank im voraus

Anonym

Antwort vom 25.09.2001

Leider kann ich Ihnen auf diesem Wege natürlich nicht sagen, ob es sich um einen Pilz handelt oder nur um ein einfaches wund sein. Bei einem einfachen wunden Po reicht es in der Regel mit einfachem häufigen säubern mit warmen Wasser und dem eincremen mit einer guten Salbe. Auch mit dem trocken föhnen des Pos habe ich schon gute Erfolge gehabt. Falls dies nicht hilft, könnte man auch Einreibungen mit einem Lavendelöl 10 % (bzw. noch verdünnt) durchführen, die einen Pilz bekämpfen können. In Ihrem Fall sollten Sie allerdings - da Sie schon die verschiedensten Sachen ausprobiert haben - zunächst Ihre Hebamme oder Ihren Kinderarzt befragen, die dann eine Pilzinfektion sicher diagnostizieren können. In diesem Fall können diese Ihnen dann auch wirksame Medikamente oder Salben (auch auf homöopathischer Basis) empfehlen.

17
Kommentare zu "Wund mit 2M. - wie behandeln? Ist es ein Pilz?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: