Themenbereich: Geburtseinleitung / Geburtsbeginn

"Problemhafte Schwangerschaft - wie Geburtseinleitung umgehen?"

Anonym

Frage vom 26.09.2001

Hallo,
meine SS ist bis jetzt nich besonders gut verlauven. Ständig lag ich im KH mit Vaginalen Blutungen. Seit dem 07.09.2001 habe ich sogar relative Bettruhe. Meine Plazenta ist nur grenzwertig durchblutet, ebenso grenzwertig ist die Menge des Fruchtwassers. Am 06.10. wird man bei mir spätestens die Geburt einleiten da man nicht über den Termingehen möchte. Jetzt zu meiner Frage: Was kann ich tun um Wehen aus zu lösen. Ich möchte auf jedenfall eine Geburtseinleitung umgehen wenn es möglich ist. Das Problem ist nur: Spazieren gehen und Treppen steigen darf ich nicht, Beischlaf ist ebenfalls verboten (Blutungen kamen jedesmal aus dem MM), heiß Baden hat bis jetzt auch nichts gebracht. Ist für mich ein Wehencoctail angebracht? Wie Risico reich ist er in meinem Fall?
Danke im vorraus für Eure antwort.

Anonym

Antwort vom 26.09.2001

Da Sie mir nicht sagen, warum Sie häufig Blutungen haben, kann ich Ihnen nur raten gerade in Ihrem Fall nichts selber zu versuchen um Wehen anzuregen. Sowohl der Wehencocktail, als auch die Akupunktur sind meines Erachtens nach nicht unbedingt für Sie geeignet. In jedem Fall nicht, wenn die Ursache der Blutungen nicht geklärt sind. Evt. könnten Sie eine homöopathische Behandlung durch eine in der Homöopathie erfahrene Hebamme oder einen erfahrenen Arzt / Heilpraktiker in Erwägung ziehen. Bitte sprechen Sie dies aber mit einer Hebamme ab, die Sie hier individuell beraten kann. Adressen von Hebammen finden Sie unter www.hebammensuche.de. Diese Hebamme kann Sie sowohl in der verbleibenden Zeit der Schwangerschaft als auch im Wochenbett betreuen.

22
Kommentare zu "Problemhafte Schwangerschaft - wie Geburtseinleitung umgehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: