Themenbereich: Ernährung bei Allergien

"Kuhmilchallerfie mit 6M - trinkt zuwenig Flaschennahrung"

Anonym

Frage vom 09.10.2001

Mein Sohn ist jetzt 6 Monate alt und hat eine Kuhmilchallergie. Da er schon recht viel wiegt bekommt er jetzt 4 Mahlzeiten am Tag und ist auch immer satt. Er bekommt zwei Flaschenmahlzeiten, die er aber sehr schlecht trinkt. Er läßt oft die halbe Flasche drin. Muss er die Milch trinken? Ich weiß nicht wie ich ihn dazubringen soll zu trinken. Seinen Brei ißt er meistens auf.

Anonym

Antwort vom 09.10.2001

Leider schreiben Sie nicht den Ernährungsplan Ihres Sohnes auf. Das Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund rät bei einem sechs Monate altem Kind zu vier Mahlzeiten am Tag: am Morgen und am Nachmittag eine Stillmahlzeit bzw. eine Säuglingsmilchnahrung (ca. 220ml), zu Mittag einen Gemüse-Kartoffel-Fleisch-Brei ((ca.200 g) und am Abend einen Getreide-Milch-Brei (ca. 240 g). Wenn Ihr Sohn allerdings die Flasche nicht trinken möchte, können Sie ihm hier durchaus auch einen Getreide-Obst-Brei etc. anbieten. Wichtig ist nur - gerade bei einer Kuhmilcheiweißallergie, dass Ihr Sohn ausreichend Kalzium zu sich nimmt. Zudem sollten Sie ihm mehr Wasser, verdünnten Tee oder Saft anbieten, wenn er mehr Breie zu sich nimmt, damit er ausreichend Flüssigkeit bekommt. Vielleicht interessiert Sie hierzu auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung für Kinder mit Kuhmilcheiweißallergie".

22
Kommentare zu "Kuhmilchallerfie mit 6M - trinkt zuwenig Flaschennahrung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: