Themenbereich: Ernährung bei Allergien

"Allergiegefährdetes Kind - mit 6M. mit Beikost beginnen?"

Anonym

Frage vom 10.10.2001

Meine Tochter wird am 16.10. 5 Monate alt und meine Kinderärztin hat mir geraten, da sie durch mich allergiegefärdet ist erst ab dem 6. Monat mit Beikost und mit HA 2 anzufangen. Ich habe ihr aber schon mit 2 Monaten mal Möhren mit in die Flasche getan und sie hat sie vertragen und auch getrunken.
Soll ich trotzdem mit der HA2 beginnen und wie soll ich das handhaben( auch mit der Beikost)?
Vielen Dank im voraus.

Anonym

Antwort vom 10.10.2001

Die HA 2 ist eine Flaschennahrung und wird genauso zubereitet wie HA1. Sie geben statt HA1 jetzt HA2 zu den Mahlzeiten. Mit HA2 können Sie jetzt schon anfangen, da es ab dem vierten Monat ist, ist es dem Nähstoffbedarf eines Kindes ab dem vierten Monat abgestimmt. In dieser Milch sind Stoffe enthalten, die Ihr Kind nun braucht. Mit der beikost fangen Sie erst langsam an. Sie geben erst Mittags ein paar Löffel Karottenmuss, danach braucht Ihr Kind erst noch die Flasche. Mit der Zeit steigern Sie die Anzahl der Karotten und lassen, wenn Ihr Kind davon satt wird, die Flasche weg. Zusätzlich braucht Ihr Kind dann viel Flüssigkeit. In Form von Tee, Schorlen. Unter www.fke-do.de finden Sie weitere Ernährungstipps, auch für Allergiekerkinder.

13
Kommentare zu "Allergiegefährdetes Kind - mit 6M. mit Beikost beginnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: