Themenbereich: Stillen allgemein

"Milchspendereflex funktioniert nicht richtig - was tun?"

Anonym

Frage vom 29.10.2001

Seit ihrer Geburt sind meine jetzt 14 Wo. alte Tochter und ich wunderbar mit dem Stillen zurechtgekommen.
Aber jetzt läßt plötzlich der Milchspendereflex zu wünschen übrig.
Die Brust kann prall voll sein, aber es dauert sehr lange, bis die Milch zu fließen beginnt.
Das geht teilweise länger als 11/2 Minuten und die Kleine fängt oft frustriert an zu schreien und das tut mir echt leid, weil ja eigentlich genug Milch da ist.
Verschiedene Tricks,von denen ich las, habe ich schon ausprobiert,z.B.vor dem Stillen Wärme anwenden, sich ausruhen, Brustwarzen stimulieren,...aber nichts hilft so richtig
und meine Kleine, die ein sehr ruhiges und geduldiges Kind war, schreit jetzt wie am Spieß.

Was kann ich tun?
Danke im Voraus für Ihre Antwort!!

Anonym

Antwort vom 29.10.2001

Der Milchspendereflex findet statt, egal, ob Sie ihn spüren oder nicht. Oft kann es während einer Stillmahlzeit mehrmals zu einem Milchspendereflex kommen, ohne daß dieser bemerkt wird. Zu Beginn einer Stillbeziehung kann es bis zu fünf Minuten dauern, ehe der Reflex ausgelöst wird, in der Regel bis zu einer Minute. Bei einer <Erststillenden> ist dieser Reflex zunächst noch von der Berührung der Brustwarze abhängig, unspezifische Reize wie akustische, optische Reize oder auch intensives Denken an das Kind u.a. werden im Verlauf zu einem koordinierten Reflex, der dann der Auslösefaktor für die Ausschüttung des Hormons Oxytocins ist, welcher den Milchfluß auslöst. Unsicherheit, Angst, innere Unruhe oder Schmerzen der Mutter stören durch die Freisetzung von Streßhormonen den Milchspenderreflex. Das uneingeschränkte Vertrauen der Frau in Ihre Fähigkeit, das Kind mit ihrer eigenen Milch ernähren zu können, ist die Voraussetzung für das erfolgreiche Stillen. Die Erklärung für dieses Phänomen bietet die Sensibilität des Milchflußreflexes. Sie befinden sich in einem Kreislauf- Sie warten auf den Reflex, sind unruhig, das Kind fängt an zu schreien, der Reflex wird durch diesen Streß verzögert usw... Nehmen Sie sich ausreichend Zeit, haben Sie Geduld und vor allem, vertrauen Sie darauf, daß Sie genügend Milch haben, um Ihr Kind zu stillen.
Mit freundlichen Grüßen

28
Kommentare zu "Milchspendereflex funktioniert nicht richtig - was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: