Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wie mit Beikost beginnen - wie spät die letzte Mahlzeit?"

Anonym

Frage vom 30.10.2001

Liebes Hebammenteam, ich möchte nach dem 4. Monat mit der Breifütterung beginnen. Ist es sinnvoller, die zuerst die Mittagsmahlzeit durch Gemüsebrei oder die Abendmahlzeit durch Milchbrei zu ersetzen? Um wieviel Uhr sollte abends spätestens der Milchbrei gefüttert werden? Vielen Dank.

Anonym

Antwort vom 30.10.2001

Die meisten Kinder erhalten als erste Breimahlzeit am Mittag einen Karottenbrei. Dies wird auch von dem Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund empfohlen. Wenn es Ihnen aber eher zusagt, können Sie den Karottenbrei oder einen Getreide-Milch-Brei natürlich auch am Abend geben. Der Nachteil bei der ersten Breigabe am Abend ist, dass evt. auftretende Verdauungsprobleme dann in der Nacht auftreten und dann die Nachtruhe stören können. Wann Sie die Abendmahlzeit geben, ist ganz abhängig von Ihnen und Ihrem Kind, Sie sollten aber schon etwas Zeit (etwa eine Stunde) zwischen dem Abendbrei und dem schlafen verstreichen lassen, da es dann weniger oft zu Schlafstörungen kommt. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung aber auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern".

25
Kommentare zu "Wie mit Beikost beginnen - wie spät die letzte Mahlzeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: