Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kind 13M. mag kaum noch Essen und zwischendurch Wasser trinken"

Anonym

Frage vom 05.11.2001

Liebes Hebammenteam, Unsere Tochter, 13 Monate alt, allgemein ein Sweatheart und sehr aufgeweckt, mag seit ca. 1 Woche kaum noch essen. Es gibt folgende Mahlzeiten: morgens ca. 280 ml Vollmilch, warm, im Fläschen. Mittags Gemüse- od. Fleisch & Kartoffeln(Reis)klein gemacht, 8 Zähne reichen noch nicht für größere Brocken. Nachmittags gibts Obst-Getreidebrei und abends Obst-Getreidebrei aus Vollmilch. Den ersten Löffel nimmt sie mit Lächeln, danach fliegt selbiger im hohen Bogen durch die Gegend-mit dem Essen. Selbst tricksen mit einem 2. Löffel hilft nur bedingt. Eine Zeit lang aß sie fast alleine, ca. 5 Tage, danach fing das Drama an. Sie ht feste Essenszeiten und bekommt ab und zu Apfelschnitze für zwischen durch und ist "zart im Gewicht" 2. sie mag kein Wasser zwichendurch trinken, was sie sonst immer mit Begeisterung tat.... Wir warten ganz gespannt auf Antwort. Herzlichen Dank!

Anonym

Antwort vom 05.11.2001

Leider kann ich Ihnen hier nicht weiterhelfen. Es ist möglich, dass Ihre Tochter
Zahnungsprobleme hat, die sich bei diesen Zähnen ganz anders äußern als bisher:
durch ein verweigern des Essens, weil die Zahnleiste zu schmerzhaft ist. Diese
Verweigerung des Essens kann natürlich eine Reaktion auf eine Veränderung in der
Familie sein. Manche Kinder reagieren so, wenn die bisherige Hauptbezugsperson -
Mutter oder Vater - wieder anfängt etwas zu arbeiten, oder auch bei kleinen
Unstimmigkeiten in der Familie. Vielleicht warten Sie einfach ein paar Tage ab,
ob sich dieser Essstreik wieder gibt. Wenn Ihre Tochter allerdings abnimmt oder
einen kränklichen Eindruck macht, sollten Sie die Kleine natürlich ärztlich
untersuchen lassen. Vielleicht kann Ihnen aber auch eine Beratung weiterhelfen,
die sich auf Kleinkinder spezialisiert hat, Adressen finden Sie unter
www.gaimh.de.

12
Kommentare zu "Kind 13M. mag kaum noch Essen und zwischendurch Wasser trinken"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: