Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Was ist sinnvoller selber Breie herstellen oder Fertigprodukte einkaufen?"

Anonym

Frage vom 09.11.2001

Liebes Hebammenteam,

mein Sohn ist fast 6 Monate und bekommt seit einigen Wochen mittags Karotten-Kartoffelbrei und abends Hirse- oder Reisflocken mit Apfelmus.
Ich hätte gerne gewußt, ob ein Unterschied besteht zwischen diesen gekauften Reis-/Hirsevollkornflocken, die man ja nur kurz anrührt, oder die richtigen Körner kauft, die man dann ja entsprechend erst kochen usw. muß? Ist dieser Mehraufwand vielleicht doch sinnvoll, da vielleicht wertvoller fürs Kind? Ich danke im voraus.

Mfg

Anonym

Antwort vom 22.11.2001

Bei den Getreidebreien, die nur in 50° C warmen Wasser oder Milch eingerührt werden müssen, ist das Vollkorngetreide durch Wärme und Feuchtigkeit zum einen leichter verdaulich gemacht worden und zum anderen sind die Nähr- und Wirkstoffe des Getreides auf diesem Wege voll erhalten worden. Wenn Sie das Getreide selber mahlen oder schroten muss es - meines Wissens nach - mit aufgekocht werden. Hier können unter Umständen wichtige Nährstoffe verloren gehen. Meines Erachtens nach ist hierdurch kein Gewinn für die Ernährung zu verzeichnen. Fragen Sie hierzu aber auch bei dem Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) nach. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung aber auch die Broschüre des Forschungsinstitutes: "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern".

16
Kommentare zu "Was ist sinnvoller selber Breie herstellen oder Fertigprodukte einkaufen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: