Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Ischiasschmerzen in der SS - was dagegen tun - Akkupunktur?"

Anonym

Frage vom 11.11.2001

Hallo
Ich bin in der 29 Woche und meine Kleine liegt mir bereits seit längerem auf meinem Ischiasnerv
Das " nervt " ganz schön
Natürlich möchte ich keine Medikamente einnehmen, aber gibt es vielleicht ein Naturheilmittel >> Eine Bekannte hat mir Arnika Schmerzöl empfohlen << da ich wirklich vollkommen ohne Bedenken nehmen kann.
Sonst halte ich die Schwerzen lieber noch 3 Monate aus
ODer was halten Sie von Akkupunktur??
MAssagen haben leider bis dato nicht geholfen
mfg

Anonym

Antwort vom 19.11.2001

Bei Ischiasbeschwerden in der Schwangerschaft hilft die Akupunktur oft super!
Suchen Sie sich eine Hebamme in Ihrer Nähe und besprechen Sie sich mit ihr. Alle Hilfeleistungen, die die Hebamme
macht, auch Hausbesuche, werden von den Krankenkassen bezahlt. Diese Hebamme kann Sie über alle Fragen rund um
Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett beraten und Ihr ständiger Ansprechpartner sein, oft auch wenn der
Arzt mal keine Zeit hat. Eine Hebamme finden Sie im Internet unter www.hebammensuche.de (nach PLZ geordnet),
oder tel. über den hebammenverband unter 0721-981890. Alles Gute!

15
Kommentare zu "Ischiasschmerzen in der SS - was dagegen tun - Akkupunktur?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: