Themenbereich: Erkältungskrankheiten

"Kind 12,5M ständig erkältet - was dagegen tun?"

Anonym

Frage vom 16.11.2001

ständig erkältet - Guten Tag! Meine Tochter (12 1/2 Monate) ist sehr oft erkältet. Seit ihrer Geburt hat sie etwa alle 4 bis 6 Wochen eine starke Erkältung mit laufender Nase (richtig verschleimt) und oft auch mit Husten, der ein paar Tage später auftritt. Sie bekommt dann immer pflanzliche Schleimlöser (Bronchoforton) und Nasentropfen, damit sie wenigstens beim Schlafen etwas Luft bekommt. Diese Erkältung dauert oft über 14 Tage, auch homöopathische Mittel haben keinen Erfolg gebracht. Meine Frage: Kann man etwas tun, um die Abwehrkräfte der kleinen zu stärken damit sie nicht mehr so anfällig ist? Bringt es überhaupt etwas, wenn man ihr z.B. Sanostol o.ä. gibt? Darf sie das in ihrem Alter überhaupt schon
? MfG

Anonym

Antwort vom 19.11.2001

Das Immunsystem ist erst mit etwa einem Jahr vollständig ausgereift. Es gibt durchaus Kinder, die eine erhöhte Infektanffälligkeit aufweisen. Hier gilt es, in Zusammenarbeit mit dem zuständigen Kinderarzt eine genaue Abklärung zu treffen, d.h. es sollte u.U. auch eine gezielte Diagnostik in Form einer Blutanalyse gemacht werden, um evtl. organische Ursachen auszuschließen z.B. eine Anämie(Blutarmut)u.a. Dies zu entscheiden ist Aufgabe des Arztes, doch dieser kann anhand einer genauen Untersuchung des Kindes selber bereits feststellen, was hier genau vorliegt- auch abzuklären wären die Infekte der Bronchien-, um dann besprechen zu können, ob eine gezielte und auch vorbeugende Therapie nötig ist. Eine Behandlung auf homöopathischer Ebene wäre ebenfalls unterstützend dazu sinnvoll und wäre auf eine Langzeitbehandlung auszurichten- also nicht nur im Krankheitsstadium selber, sondern auch darüber hinaus anzuraten. Hierzu benötigen Sie im besten Falle einen Arzt, der sich mit der Behandlung von Kindern in der Homöopathie auskennt und Erfahrung hat. Eigenmedikation in Form von Medikamenten würde ich Ihnen nicht raten, da für Kinder in jedem Fall eine andere Dosierung gilt. Bitte sprechen Sie sich dazu mit dem Kinderarzt ab! Die Abwehrkräfte werden, so paradox das auch klingt, durch die Infekte, die Ihre Tochter durchmacht, gestärkt, wenn dies in einem noch normalen Umfang geschieht und Ihre Tochter sonst gesund ist. Wichtig sind regelmäßig an die frische Luft zu gehen, sich und Ihre Tochter möglichst vollwertig zu ernähren, viel Obst und Gemüse in den Speiseplan einzubringen und für einen geregelten und ausreichenden Schlaf zu sorgen. Ich empfehle Ihnen als Lektüre das Buch vom Verlag Gräfe und Unzer <Kinderkrankheiten natürlich behandeln> ISBN:3-7742-3539-2.
Mit freundlichen Grüßen

20
Kommentare zu "Kind 12,5M ständig erkältet - was dagegen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: