Themenbereich: Schlafen

"Kind 10M zieht sich immer am Bettgitter hoch, dadurch Einschlafprobleme - wie abgewöhnen?"

Anonym

Frage vom 18.11.2001

Liebes Team, mein Sohn (10 M) hat sich seit einigen Wochen etwas angewöhnt, was ihn leider am Ein- und Durchschlafen hindert. Er dreht sich auf den Bauch und zieht sich von dort aus am Bettgitter hoch und steht dann weinend im Bett, bis ich in sein Zimmer komme und ihn wieder hinlege (von alleine kann er sich noch nicht wieder hinlegen). Nachdem ich ihn beruhigt (über die WAnge streicheln, kurz leise mit ihm sprechen) und sein Zimmer wieder verlassen habe, beginnt das Ganze meist für mehrere Male von vorne. Insbesondere nachts macht mir das zu schaffen.
Teilweise habe ich das Gfühl, er zieht sich deshalb am Bettgitter hoch, weil er nicht oder nicht mehr schlafen möchte, teilweise spüre ich aber auch, dass er richtig erleichtert ist, wenn ich ihn wieder hinlege.
Ich weiss ehrlich gesagt nicht, wie ich ihm das abgewöhnen kann, so dass er und ich wieder besser schlafen können. Haben Sie einen Rat? Vielen Dank im vorraus!

Anonym

Antwort vom 19.11.2001

Sie können nur stur Ihn immer wieder aufs neue hinlegen, damit er so merkt, dass er weiter zu schlafen hat.Für Ihn ist es ja teilweise ein Spiel, indem er Sie zwinkt zu Ihm zu kommen. Versuchen Sie Ihn, auch wenn er schreit, Ihn an seinem Bett stehen zu lassen und gehen Sie alle 3-5-7 Minuten hin und beruhigen Sie ihn, legen Sie Ihn evt. neu hin. Aber er muß merken, dass Sie auf sein Spiel nicht reagieren und dann wird er auch wieder, auch wenn es einige Zeit dauert, normal schlafen.In dem Buch „ Jedes Kind kann schlafen lernen“ ( Kast-Zahn u.Morgenthal) gibt es weitere Tipps dazu.

19
Kommentare zu "Kind 10M zieht sich immer am Bettgitter hoch, dadurch Einschlafprobleme - wie abgewöhnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: