Themenbereich: Stillen allgemein

"Kind 9W trinkt nachmittags sehr unruhig - wie ändern?"

Anonym

Frage vom 20.11.2001

Mein 9 Wochen junger Sohn trink nachmittags sehr unruhig und nervös an der Brust. Er trinkt zweimal, dann schreit er, dann versucht er wieder zu trinken, schreit wieder. Es ist fast unmöglich ihn so zu stillen. Andauernd drückt ihm ein Pups oder ähnliches im Magen, sodaß er zum Stillen keine Ruhe findet. Ich hab schon probiert, ihm vorher etwas Tee zu geben. Das hat aber leider auch nichts gebracht. Bei den anderen Stillmahlzeiten trinkt er nicht so nervös und hastig. Was soll ich tun?

Anonym

Antwort vom 21.11.2001

-So wie es sich anhört, hat Ihr Sohn am Nachmittag Blähungen. Versuchen Sie vor dem Stillen seinen Bauch zu massieren ( Mit Kümmelöl) und Ihm eine Wärmflasche auf den Bauch zu legen. Geben Sie Ihm auch weiterhin Tee vor dem Stillen. Helfen könnten auch Saab oder LefaxTropfen , die Sie Ihm vor dem Stillen geben.
Überlegen Sie selber, was Sie am Morgen essen oder trinken, was Blähungen auslösen. Kaffee, Müsli, Körnerbrot können z.B. die Verursacher sein. In dem Fall sollten Sie dies weglassen.

15
Kommentare zu "Kind 9W trinkt nachmittags sehr unruhig - wie ändern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: