Themenbereich: Stillprobleme

"Infolge Brustentzündung abgestillt - wie wieder beginnen?"

Anonym

Frage vom 22.11.2001

unsere tochter ist jetzt acht wochen alt. die ersten 5 wochen konnte ich voll stillen. leider mußte ich dann abstillen, weil ich eine brustdrüsenentzündung hatte (verursacht durch einen milchstau). mit einnahme von tabletten, die die milchbildung reduzieren sollten (einnahme 2 tage), konnten die beschwerden nicht gelindert werden. also riet mir mein arzt, ich solle abstillen. diese entscheidung ist mir sehr schwer gefallen, zumal ich mich während der schwangerschaft schon auf das stillen gefreut hatte.
kannn ich diese entscheidung noch rückgängig machen? d. h. wenn man einmal abgestillt hat, kann man dann nochmal stillen bzw. kann man die milchbildung wieder anregen? oder ist das eine endgültige situation? ich würde wirklich gerne wieder stillen.
vielen dank.

Anonym

Antwort vom 22.11.2001

Sie müssen wegen einer Brustentzündung oder einem Milchstau natürlich nicht abstillen. Aber wenn Sie wieder stillen möchten, können Sie dies natürlich wieder beginnen: legen Sie Ihr Baby einfach regelmäßig vor der Flasche an die Brust und regen Sie in dieser Form die Milchbildung wieder an. Trinken Sie viel und ernähren Sie sich vollwertig und ausgewogen. Auch möchte ich Ihnen raten sich mit Ihrer Hebamme wieder in Verbindung zu setzen, bzw. sich eine neue zu suchen oder sich an eine Stillberaterin zu wenden (Adressen unter www.afs.de oder www.lalecheliga.de) die Ihnen hier weiterhelfen können.

24
Kommentare zu "Infolge Brustentzündung abgestillt - wie wieder beginnen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: