Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Vollmilchbrei mit 6M?"

Anonym

Frage vom 30.11.2001

In zwei Wochen wird mein Sohn sechs Monate alt. Er bekommt schon seit 4 Wochen Brei zum Mittag. Wir wollen jetzt mit dem Milch-Getreide-Brei am Abend anfangen. Darf ich schon Vollmilch für diesen Brei nehmen oder muss ich warten bis er sechs Monate alt ist? Er ist nicht allergiegefährdet.
Besten Dank für Ihre Hilfe.

Anonym

Antwort vom 03.12.2001

Nur bei Kindern aus Allergikerfamilien wird empfohlen, dies im ersten Lebensjahr kuhmilchfrei zu ernähren. Daher spricht bei Ihnen nichts dagegen, einen Brei mit Kuhmilch herzustellen. Allerdings wird von vielen Ernährungsberatern immer wieder empfohlen, die Vollmilch (3,5% Fett) in den ersten sechs Monaten im Verhältnis 1 zu 1 mit Wasser zu verdünnen. In den ersten sechs Monaten sind die Nieren des Babys noch nicht voll ausgereift und können durch den hohen Anteil von Eiweiß und Mineralien in der Kuhmilch zu stark belastet werden. Erst ab dem siebten Lebensmonat wird die Milch unverdünnt empfohlen. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern".

24
Kommentare zu "Vollmilchbrei mit 6M?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: