Themenbereich: Babypflege

"Kind 13M will keine Zähneputzen - Schlaflicht schädlich?"

Anonym

Frage vom 05.12.2001

Zähneputzen: Meine Tochter ist jetzt 13 Monate alt und hat 11 Zähne. Ich weiss, dass man ab dem ersten Zahn mit dem Zähneputzen anfangen soll. Doch leider läßt unsere Kleine sich überhaupt nicht in den Mund schauen bzw. mit irgendwelchen Bürsten, Wattestäbchen oder Mulltüchern darin herumputzen. Ich habe schon viel versucht: als gutes Beispiel dienen, Kinderzahnbürste und -pasta etc. Doch alles ohne Erfolg. Sie spielt zwar gerne mit der Zahnbürste (mit den Fingern an den Borsten), nimmt sie aber nicht in den Mund. Gibt es Tipps, wie ich ihr das Zähneputzen beibringen kann und dass sie lernt, dass es einfach dazugehört?
Ausserdem habe ich noch eine Frage zum Thema Schlafen: Die Kleine schläft schon immer schlecht und daher schon immer mit Dämmerlicht. Einige Wochen nach der Geburt habe ich meine Hebamme danach gefragt und sie sagte, dass ein wenig Licht im Zimmer nicht schädlich ist, wenn es nicht direkt angesehen werden kann. Die Lampe (mit Dimmer geregelt) steht hinter dem Kopfende des Bettes, so dass sie nicht direkt darauf schauen kann. Jetzt hat mir eine Mutter aber gesagt, dass Licht in der Nacht (auch wenig) doch schädlich für die Augen sei. Was stimmt denn jetzt? Bin ganz unsicher, denn ganz ohne Licht wird unsere Kleine bestimmt nicht schlafen, da sie ja sowieso ein sehr schlechter Schläfer ist und nachts oft weint (wahrscheinlich weil sie Angst hat vor dem Alleinsein). Vielen Dank im voraus für Ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 07.12.2001

- An sich sollte Sie Ihrer Tochter die Zähneputzen, aber wenn Sie sich weigert, sollten Sie Sie nicht dazu zwingen. Warten Sie ab, irgendwann wird Sie es toll finden und es probieren. Aber Sie sollten Ihr täglich das Zähneputzen vorführen, so dass es selbstverständlich für Sie wird und es auch machen will. Vielleicht zeigt einer Ihrer kleinen Freunde Ihr , was man mit einer Zahnbürste anfangen kann und Sie macht es dann nach. Ansonsten habe ich keine neuen tricks, aber vielleicht fragen Sie mal Ihren Zahnarzt um Rat.
Es richtig, dass die Kinder lieber im dunkeln schlafen sollen, um den Augen nicht zu schaden. Aber wenn Sie sich daran gewöhnt hat und Sie vielleicht Angst hat, sollten Sie ihr das Licht nicht nehmen. Vielleicht können Sie das Licht in den Flur stellen und die Tür auflassen, so dass es dunkler im Zimmer ist, aber Sie noch Licht hat und sich nicht fürchtet. Es gibt aber auch Kinder, die ohne Licht dann besser schlafen, denn das Licht kann auch ein Störfaktor sein.

21
Kommentare zu "Kind 13M will keine Zähneputzen - Schlaflicht schädlich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: