Themenbereich: Stillen allgemein

"Kind 4M hat ab und zu Blutfäden im Stuhl - was ist das?"

Anonym

Frage vom 09.12.2001

Meine vier monatige Tochter hat ab und zu kleine Blutfaeden in ihrem Stuhl. Der kinderarzt sagte mir es kein sein, dass meine Tochter nicht die Kuhmilch vertragen kann. Die Blutfaeden tauchen nicht mehr so oft auf, doch ab und zu ist es da. Was kann das denn sein, denn in den Buechren find ich nichts darueber??? Weiss nicht was ich machen soll. Noch stille ich nur meine Tochter und gebe ihr nichts andres. Ist sowas normal und wird meine Tochter es auswachsen???

Anonym

Antwort vom 10.12.2001

Leider habe ich auch nichts darüber gefunden, am besten Sie fragen noch einen anderen Arzt. Es kann aber auch sein, dass die Blutfäden von einem engen Darmausgang kommen und die Blutfäden von der Darmwand sind. In dem Fall wird es mit der zeit aufhören, da der Darm auch breiter wird. Bei einer Kuhmilchunverträglichkeit würde Ihrer Tochter andere Symptome zeigen, z.B. Durchfall, Ausschlag, Blähbauch, gedeiht nicht. Ob Blutfäden dazu gehören, da bin ich überfragt.Aber Sie können die Unverträglichkeit durch einen Bluttest austesten lassen, dann wissen Sie genau, ob Sie Milch geben können.

15
Kommentare zu "Kind 4M hat ab und zu Blutfäden im Stuhl - was ist das?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: