Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Kinderfrüchtetee mit 8M? Butter und Marmelade schon als Brotaufstrich?"

Anonym

Frage vom 13.12.2001

ich habe vor kurzem einen leckeren Kinderfrüchtetee geschenkt bekommen. Meine Tochter ist jetzt fast 8 Monate alt und ich bin mir unsicher, ob ich ihr schon diese Früchteteemischung geben kann, die folgendes beinhaltet: Apfel, Hibiskus, Orangenschale, Zitronenschale, Hagebutte, Rote Bete, schwarze Johannisbeere, Holunderbeere - Fa Lebensbaum. Meine Tochter hat keinerlei Allergien. Meine zweite Frage wäre noch: Ich möchte demnächst zum Frühstück mit Dinkelbrot anfangen. Kann man insoweit schon Butter /Marmelade daraufgeben und sollte man einen anderen Brotaufstrich verwenden.

Danke im voraus.

Anonym

Antwort vom 14.12.2001

Leider kann ich Ihnen bei der Frage nach dem Tee nicht sehr viel weiterhelfen, da mir nicht bekannt ist, ob ein Baby eines dieser Kräuter noch nicht trinken darf. Meines Erachtens nach sollten Sie diesen Tee aber nicht geben, da hier zu viele Kräuter zusammen gemischt wurden und er daher dies nicht unbedingt für das erste Lebensjahr geeignet ist. Da Ihre Tochter nicht unter Allergien leidet und nicht allergiegefährdet ist, spricht meines Erachtens nach nichts gegen Butter auf dem Brot. Da die Marmelade aber fast immer mehr oder minder stark gesüßt sind möchte ich Ihnen eher zu einem Schmierkäse oder Schmierwurst oder einem vegetarischen Aufstrich raten, um die Kleine nicht zu früh an das sehr süße zu gewöhnen. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung aber auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de): "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern".

14
Kommentare zu "Kinderfrüchtetee mit 8M? Butter und Marmelade schon als Brotaufstrich?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: