Themenbereich: Ernährung bei Allergien

"Bei allegiegefährdetem Kind womit anfangen zu zufüttern?"

Anonym

Frage vom 24.12.2001

Hallo,
Mein Sohn ist 5 Monate alt und wird noch vollgestillt. Ich habe Neurodermitis, darf ich meinen Sohn mit Zwiebak und Fencheltee anfangen zu füttern? Oder mit was und wann soll ich ihn am besten füttern?
Danke im voraus

Anonym

Antwort vom 27.12.2001

Bei einer Allergenarmen Ernährung sollten Sie auf Kuhmilch,Zitrusfrüchte,Fisch, Eier, Nüsse,Soja, Kohlgemüse im ersten jahr verzichten. Anfangen können Sie mit Dinkel als Brei, Keks. Gemüse können Sie jetzt im winter gut als erstes Pastinaken (Markt/ Bauer) geben. Als Obst eignet sich gut Birne und Apfel.Statt Kuhmilch können Sie Ziegenmilch verwenden. Sollten Sie Nahrungsmittel haben, auf die Sie allergisch sind , dürfen Sie diese Ihren´m kind nicht geben, da er darauf auch reagieren kann. Unter www. fke-do.de gibt es Broschüren über die Beikost bei einem allergiegefährdeten Kind. Fencheltee eignet sich gut als Getränk.

21
Kommentare zu "Bei allegiegefährdetem Kind womit anfangen zu zufüttern?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: