Themenbereich: Kaiserschnitt

"BEL-Spontangeburt , oder Kaiserschnitt?"

Anonym

Frage vom 03.01.2002

BEL Spinal-Kaiserschnitt

Hallo, ich bin gerade in der 36.Woche, mein Kind liegt noch in der BEL und das Krankenhaus+Frauenärztin empfehlen einen Kaiserschnitt. Termin für den KS mit Spinal-Betäubung soll 10 Tage vor der eigentlichen Geburt sein. Ich bin mir noch unsicher, ob ich nicht eine BEL-Spontangeburt versuchen soll, obwohl das Krankenhaus dies nur auf ausdrücklichen Wunsch und nach Unterzeichnung verschiedener Erklärungen durchführt. Was meinen Sie? Wo kann ich Informationen / Daten über Erfahrungen von Krankenhäusern im Bereich BEL-Spontangeburt im Großraum Stuttgart / Esslingen erhalten? Vielen Dank

Anonym

Antwort vom 04.01.2002

Sie könnten auf jeden Fall noch versuchen, das Kind sanft mit der sog. indischen Brücke zu drehen,
oder mit der Taschenlampe. Allerdings muss Ihnen das von einer Hebamme vorher gezeigt werden, wenden Sie sich
also am besten bald an eine in Ihrer Nähe...Ob ein Krankenhaus oder ein Frauenarzt/-ärztin den Versuch der
Spontangeburt bei BEL empfehlen, hängt von deren persönlicher Einstellung ab - oftmals verlaufen diese
Geburten mit BEL ganz normal ab, denn dabei wird auch eine PDA gemacht (ähnlich wie die Spinale) und in
Kaiserschnitt-Bereitschaft ist man dann als Team eh und kann, aufgrund der liegenden PDA, im Bedarfsfall gleich
eingreifen. Sie müssen nur selbst auch wissen, ob Sie das so möchten. Ich ganz persönlich finde die Risiken
und Nachwirkungen eines Kaiserschnitts auch bedenklich und würde es erst mal auf normalem Wege probieren. Aber
besprechen Sie doch auch dieses Thema dann mit der Hebamme, die Ihnen Ihre Möglichkeiten zur Drehung des Kindes
zeigt. Ist denn versucht worden, das Kind von außen zu drehen? Das wäre noch etwas, was Sie den Frauenarzt fragen
könnten (wird in der Klinik auch unter Kaiserschnitt-Bereitschaft gemacht).Also, am besten zuerst eine Hebamme suchen,
alles besprechen, dann an den Arzt wenden.Ich hoffe und wünsche Ihnen, dass Sie - wie auch immer - eine gute, schöne
Geburt haben.
Eine Hebamme ist sowieso immer
eine gute Ansprechpartnerin für alle Fragen rund um SS, Geburt und Wochenbett.
Sie kommt zu Ihnen nach Hause, wenn Sie das möchten und behandelt bei Bedarf Beschwerden mit
Naturheilkunde, die dann meist von den Krankenkassen bezahlt wird. Wenn Sie die Hebamme in der Schwangerschaft
weiter nicht
benötigen, ist es trotzdem gut, sich jetzt schon eine zu suchen, da Sie ja nach der Geburt eine Hebamme zur
Wochenbett-Betreuung brauchen und dann ist es nicht immer ganz leicht, eine zu finden, wenn man spät dran ist.
Diese Hebamme würden Sie dann auch schon kennen, wenn Sie sich jetzt eine suchen würden,das ist angenehm
- ich kann es Ihnen also
nur empfehlen. Eine Hebamme finden Sie im Internet unter www.hebammensuche.de oder tel. über den Hebammenverband
unter 0721-981890. Alles Gute!

18
Kommentare zu "BEL-Spontangeburt , oder Kaiserschnitt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: