Themenbereich: Schlafen

"Durchschlafprobleme mit 17M - schläft am besten im Bett der Mutter"

Anonym

Frage vom 24.01.2002

Hallo. Mein Sohn ist 17 Monate alt und hat noch nie durchgeschlafen.
Er steht morgens gegen halb acht auf, bekommt dann Frühstück. Danach spielt er oder wir gehen spazieren. Gegen elf macht er bei seinen Großeltern da ih aleinerziehend und halbtags berufstätig bin) Mittagschlaf für max. 1 1/2 Stunden. Nach dem Essen spielt er wieder. Nachmittags schläft er nicht mehr und ist daher gegen sieben so müde, daß er schlafen geht. Einschlafen ist kein problem. Doch nach ca. 2 Stunden will er unbedingt wieder aufstehen. Die Schreimethode habe ich schon ausprobiert, sie bringt aber nichts. Mein Sohn wird dann total hysterisch. Schläft er doch wieder ein, dann wieder nur für eine Stunde oder so. Da ich nachts dann so geschafft bin, hole ich ihn zu mir ins Bett und dort schläft er dann bis halb acht.
was soll ich nur tun? Wird sich das Durchschafproblem von alleine lösen?

Anonym

Antwort vom 25.01.2002

An Ihrer Stelle würde ich abwägen, was mir jetzt persönlich wichtiger ist- sollte es Sie nicht stören, daß Ihr Sohn mit Ihnen im Bett schläft, so belassen Sie es so und sind dafür ausgeschlafen, um den Alltag bewältigen zu können. Ziel könnte sein, z.B.dann, wenn Sie in der Lage dazu sind aufgrund Urlaub oder dergleichen, und wenn Ihr Sohn etwas älter geworden ist, dieses Thema nochmals aufzugreifen, mit der Gewißheit, gelassen u.U. mehrere schlaflose Nächte durchzustehen, bis dieser Schritt bewältigt ist. Sollte Sie es jetzt aktuell belasten, so nehmen Sie sich eben die Zeit dafür jetzt und setzen die Priorität, wenn Sie das beruflich einrichten können. Ob sich das Problem von alleine lösen wird, vermag ich nicht zu sagen- es kann durchaus sein, daß mit zunehmendem Alter eine Verhaltensänderung eintritt, jedoch kann ich mir nicht vorstellen, daß Ihr Sohn den Platz in Ihrem Bett <kampflos und leise> aufgeben wird-weder jetzt noch später. Wie Sie es dann gestalten, Ihren Sohn bestimmt wissen zu lassen, daß er ab sofort in seinem eigenen Bett zu schlafen hat, das können und sollten Sie individuell gestalten- so, wie Sie damit am Besten zurechtkommen, es durchhalten können aber immer mit dem Ziel vor Augen, in einer ruhigen und bestimmten Art.
Mit freundlichen Grüßen

14
Kommentare zu "Durchschlafprobleme mit 17M - schläft am besten im Bett der Mutter"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen




Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: