Themenbereich: Abstillen

"Mit 16W Karottenbeikost?"

Anonym

Frage vom 07.02.2002

Hallo !!!
Mein Sohn ist jetzt 16 Wochen alt.Er wird voll gestillt. Seit drei Wochen kommt er wieder alle 3 Stunden Nachts zum stillen.
Er nimmt an unseren Mahlzeiten teil und schaut und sabbert.
Gestern habe ich mich dazu hinreißen lassen Ihm ein paar Löffel Möhren zu geben. Die er anstandslos mit viel freude zu sich genommen hat. Er hat danach 6 Stunden geschlafen.Wurde aber vor den Möhren auch noch gestillt. Da er das dritte Kind ist und die beiden großen mich auch beanspruchen habe ich eigentlich schon länger das Gefühl,das die Milch abends nicht mehr reicht.
Die broschüre aus Dortmund habe ich schon. Er ist jetzt 69 cm groß und wiegt 8Kg.
Schon jetzt herzlichen Dank

Anonym

Antwort vom 11.02.2002

-Mit seinen 16 Wochen hat Ihr Jüngster die ersten vier Lebensmonate schon fast vollendet, daher spricht doch auch nichts dagegen, wenn Sie mit den Karotten langsam beginnen und dann weiter so vorgehen, wie es in der Broschüre (oder auch hier im Babyclub empfohlen wird. Wenn Sie möchten, können Sie dem Kleinen die Möhren auch am Abend geben, dies kann dann aber zu Verdauungsstörungen führen, wenn Sie ihn zu kurz nach der Mahlzeit wieder hinlegen. Aber vielleicht haben Sie dann mal in der Nacht etwas längere Stillpausen und können etwas mehr Kraft schöpfen.

26
Kommentare zu "Mit 16W Karottenbeikost?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: