Themenbereich: Schlafen

"Kind 6M wacht nachts um 3h auf und will nicht wieder einschlafen, was tun?"

Anonym

Frage vom 08.02.2002

Hallo liebes Hebammenteam! Unser Sohn (6 Monate) hat mit ca. 12 Wo. durchgeschlafen, aber seit er Beikost bekommt ist es fast jede Nacht mit dem Schlafen ab 3 Uhr vorbei. Zuerst haben wir es auf die Nahrungsumstellung geschoben und ihn mit in unser Bett genommen, wo er auch recht schnell wieder eingeschlafen ist. Diese Umstellungsphase müßte er aber nun bewältigt haben, jedoch haben wir noch immer keine Ruhe. Er wird zwischen 2 und 3 Uhr wach und hält sich dann auch selber wach. Was kann ich tun, damit es wieder ruhigere Nächte gibt, da ich Angst habe einmal die Geduld zu verlieren. Bitte helfen Sie mir!

Anonym

Antwort vom 11.02.2002

-Viel Kinder haben, wenn Beikost eingeführt wird, Probleme mit dem durchschlafen. Es kann auch einige Wochen dauern, bis sich das wieder gelegt hat. Dazu kommt,das er vielleicht Zähne bekommt. Auch das kann ein Kind nachts wach werden lassen, weil er schmerzen hat. Wenn der Zahn durch ist, wird das schlafen auch wieder besser. Versuchen Sie nachts ruhig zu bleiben und es einfach erst mal so hinzunehmen. Je mehr sie sich reinsteigern und ärgern, desto wacher kann auch Ihr Kind werden, da er Ihre Unruhe merkt. Reden Sie nachts nicht mit Ihm, machen kein Licht und geben Ihm höchstens etwas zu trinken. Versuchen Sie Ihn in seinem bett liegen zu lassen, vielleicht schläft er alleine wieder ein. Wenn er meckert, gehen Sie nur alle paar Minuten herein, streicheln Ihn und gehen wieder raus. Nach einiger zeit sollte er wieder schlafen. Es gibt einfach so wach Phasen, aber es geht alles vorbei.

13
Kommentare zu "Kind 6M wacht nachts um 3h auf und will nicht wieder einschlafen, was tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: