Themenbereich:

"Nach Abstillen wurde d. Ausschlag im Gesicht stärker, gibt es Alternative zur Kortisonsalbe"

Anonym

Frage vom 09.02.2002

Hallo!
4mon.habe ich mein Baby gestillt,ab und zu mal was dazugegeben.(norm. Babynahrung)Als ich dann abgestillt hatte wurde der Ausschlag im Gesicht extrem.Die Wochen vorher hatte er schon leichten Ausschlag.Er hat sich schon oft das Gesicht blutig gekratzt.Der Arzt hat mir Kortisonsalbe verschrieben,welche natürlich hilft,aber überhaupt nicht in meinem Sinne ist.Ausserdem bekommt er jetzt nur noch HA-Nahrung,aber der Ausschlag im Gesicht ist kaum besser geworden.Wenn wir ihn mit der Salbe eincremen,kommt der Ausschlag nach etwas 36 Std. wieder.Kann er die HA-Nahrung vielleicht auch nicht vertragen?Womit kann ich ihn noch eincremen.Leider kommen Kratzhandschuhe nicht in Frage,weil er den Daumen zum Einschlafen braucht.Mit 3 Wochen hat er schon Penilicin gebraucht(Darminfektion).Von meinen anderen 5 Kindern hat übrigens keiner Neurodermitis.

Anonym

Antwort vom 13.02.2002

Theoretisch kann es schon sein, dass Ihr Kind auch die HA-Nahrung nicht gut verträgt, das wäre aber ungewöhnlich. Allerdings sollten Sie das vom Kinderarzt abklären lassen.- Die Frage zu einer anderen Creme kann ich Ihnen leider nicht beantworten. Aber wie wäre es denn, wenn Sie mit Ihrem Kind einmal zu einem Heilpraktiker gehen und eine sog. homöopathische Konstitutionsbehandlung vornehmen lassen, vielleicht hilft das dem Kind besser. Das wird aber nicht von der Krankenkasse übernommen.
Alles Gute!

28
Kommentare zu "Nach Abstillen wurde d. Ausschlag im Gesicht stärker, gibt es Alternative zur Kortisonsalbe"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: