Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Wieviel Flüssigkeit mit 6,5M?"

Anonym

Frage vom 18.02.2002

Mein Sohn 6 1/2 M. wird morgens (zw.6.00 und 7.00)gestillt.Ansonsten bekommt er gegen 9.00 etwas Obst,gegen 12.00 Gemüsebrei,gegen 15.30 Obst und gegen 19.00 Einen Brei.Das Problem was ich habe ist das er sehr wenig trinkt.Weder Wasser noch Fencheltee.Nach jeder Mahlzeit nur so zwei oder drei Schluck.Reicht das an Flüssigkeit???Wenn nicht wie kann ich das ändern???Besten Dank für ihre Antwort.

Anonym

Antwort vom 19.02.2002

Die gesamte empfohlene Füssigkeitszufuhr für Säuglingevon 4-11 Monaten beträgt 900ml/Tag, von denen 400ml über Getränke zugeführt werden müssen. Zwischen 9- 12 Monaten rechnet man mit 145-120ml/Kilo Körpergewicht./Tag. Allerdings steigert sich die Menge im Sommer, bei Fieber, Durchfall, Erbrechen. Als Durstlöscher eignen sich Kräuter- oder Früchtetees, abgekochtes Wasser oder für die Säuglingsernährung geeignetes Mineralwasser.
Probieren Sie Ihrem Kind Flüssigkeit anzubieten, vielleicht in einer Tasse oder in einem Becher, da es jetzt in ein Alter kommt,in dem sie versuchen aus der Tasse zu trinken und sie festzuhalten. Falls Sie sich dafür interessieren, können Sie über das Forschungsinstitut für Kinderernährung in Dortmund eine Broschüre über Ernährung beziehen (www.fke-do.de)

14
Kommentare zu "Wieviel Flüssigkeit mit 6,5M?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: