Themenbereich: Gesundheit

"In der 25. SSW Zucker im Urin festgestellt"

Anonym

Frage vom 22.02.2002

Ich bin in der 25 SSW und bei der letzten Untersuchung wurde Zucker im Urin festgestellt. Für die nächste Untersuchung wurde ein Glucose-Belastungstest anberaumt. Da ich mehrfach erblich mit Diabetes vorbelastet bin, habe ich seit einer Woche angefangen, den Blutzuckerspiegel eine Stunde nach den Mahlzeiten zu messen. Die Frage ist nun, welche Werte sollten nicht überschritten werden bzw. sind in der Schwangerschaft "normal", welche Spitzen sind tolerierbar und welche Methoden aus der Naturheilkunde gibt es, die Bauchspeicheldrüse in dieser Zeit zu unterstützen. Dankeschön!

Anonym

Antwort vom 22.02.2002

Ein einmaliger Befund von Zucker im Urin ist sicherlich kein unbedingter Hinweis auf einen Schwangerschaftsdiabetes, gerade da Sie erblich vorbelastet sind, ist dieser Glucose-Belastungstest sicherlich sehr ratsam. Normal ist ein Nüchernwert (!) zwischen 61 und 90 mg%. Präpathologisch zwischen 91 und 99mg% und pathologisch bei mehr als 100mg%. Die Werte von einer Stunde nach dem essen kann ich Ihnen leider nicht genau mitteilen. Bitte erkundigen Sie sich bei Ihrem Frauenarzt und / oder Hausarzt nach einer entsprechenden Diät, falls Ihre Nüchternwerte nicht in dem Bereich zwischen 61 und 90mg% liegen. Sicherlich gibt es Möglichkeiten die Funktion der Bauchspeicheldrüse zu unterstützen, hierzu sollten Sie sich aber bitte von einer erfahrenen Homöopathin / Homöopathen oder Heilpraktikers / Heilpraktikerin beraten lassen, da dies meiner Meinung nach ein zu sensibles Feld ist, um die Frage auf diesem Wege zu beantworten.

25
Kommentare zu "In der 25. SSW Zucker im Urin festgestellt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: