Themenbereich: Ernährung bei Allergien

"Häufiger Breiwechsel in Ordnung mit 7M?"

Anonym

Frage vom 03.03.2002

mein Sohn kam schon einige Tage Butterbrot, aber da er dadurch Hautprobleme bekam füttere ich nun wieder Milchbrei zum Abendbrot. Das gefällt meinem Sohn (7Mo.) nur schlecht. Um herauszufinden was ihm schmeckt gebe ich häufiger andere Sorten. Ist das o.k? Dann habe ich noch eine andere Frage, auf den Breipackungen steht ja der Fütterungsbeginn, ab 6Mo, ab 8Mo. Wie ist das gemeint? Ab vollendeten 8 Monat oder ab beginn des 8 Lebensmonats?

Anonym

Antwort vom 04.03.2002

Wenn Ihr Sohn Hautprobleme durch ein bestimmtes Nahrungsmittel bekommt, ist es sinnvoller, nicht zu viele verschiedene Lebensmittel und Breie durchzuprobieren, um zu sehen was ihm schmeckt. Bei Kinder mit einer erhöhten Allergiegefährdung durch die Eltern bzw. mit einer sensiblen Haut wird empfohlen möglichst nur langsam mit der Beikost zu beginnen und hier immer nur wenige neue Lebensmittel auszuprobieren. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern".

23
Kommentare zu "Häufiger Breiwechsel in Ordnung mit 7M?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: