Themenbereich: Ernährung in der Schwangerschaft

"Was tun - falls Infektion mit Listerien?"

Anonym

Frage vom 05.03.2002

Hallo,
ich habe in der 10 SSW frische Milch direkt vom Bauern getrunken (Rohe Milch, es war ca. 0,3 l ). Leider habe ich erst jetzt in der 16 SSW erfahren, daß es wg. Listerien gefährlich ist. Nun mache ich mir Sorgen. Was kann ich tun?

Anonym

Antwort vom 06.03.2002

-Eine Listeriose Infektion in der Schwangerschaft zeigt meistens (nur selten ist eine solche Infektion ohne Symptome) Fieber, Sch√ľttelfrost und Schmerzen wie z.B. R√ľckenschmerzen und den Zeichen eines Harnweginfektes, nach 14 Tagen erfolgt dann ein weiterer Fieberanstieg der meist mit einer Fr√ľhgeburt einhergeht. Da Sie bisher keinerlei Symptome gezeigt haben, haben Sie sich sehr wahrscheinlich nicht infiziert. Falls Sie allerdings sehr beunruhigt sind, k√∂nnen Sie Ihren Arzt bitten einen Abstrich aus dem Rachen und der Vagina zu machen, um so den Erreger nachzuweisen. Falls Sie die Infektion wirklich haben, m√ľssen Sie antibiotisch behandelt werden. Fragen Sie aber auch noch einmal Ihren Arzt um Rat.

23
Kommentare zu "Was tun - falls Infektion mit Listerien?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: