Themenbereich:

"Kind mit 13M altersgerecht entwickelt?"

Anonym

Frage vom 06.03.2002

Meine Tochter ist 13 Monate alt. Sie ist ein liebes Mädchen und sehr pflegeleicht. Sie fängt gerade an selbständig zu laufen. Nur um ihre Sprachentwicklung mache ich mir Sorgen. Sie babbelt eigentlich sehr viel aber nur baba dada mamama. Wenn ich z.b. mit ihr rede und versuche ihr beizubringen wo der Papa oder der Ball ist,interessiert es sie nicht. Sie zeigt auch nicht auf Gegenstände. Wenn ich sie rufe reagiert sie nicht auf ihren Namen,nur manchmal. Hören kann sie gut. Daran kann es nicht liegen. Ich rede viel mit ihr und erkläre ihr auch was ich so tue und so aber ich habe den Eindruck das es ihr gleichgültig ist. Normalerweise müßte sie doch schon verstehen was ich sage und auf Gegenstände zeigen wenn ich frage wo sie sind,oder? Ich mache mir Sorgen und weiß auch nicht mehr wie ich sie noch mehr fördern könnte. Könnten sie mir ein paar Tipps geben? Ich danke ihnen schonmal im voraus für ihre Antwort!

Anonym

Antwort vom 08.03.2002

Falls Ihr Kind gegen Ende des ersten Lebensjahres noch nicht mit den ersten Sprechübungen beginnt, dann sollten Sie sich darüber noch keine Sorgen machen. Es gilt auch hier, daß jedes Kind anders ist und sich anders entwickelt. Sollte es jedoch mit zweieinhalb Jahren immer noch keine Anstalten gemacht haben zu sprechen, dann sollten Sie hellhörig werden. Wichtig ist, daß Ihre Tochter nicht im Hörvermögen eingeschränkt ist-bei Unsicherheit wenden Sie sich bitte an den zuständigen Kinderarzt. Im Alter von zehn bis elf Monaten äußert das Baby die ersten wirklichen Worte. Dies hängt ebenso von seinen körperlichen Kontrollfähigkeiten ab wie von seiner Fähigkeit, Dinge und Namen in Verbindung zu bringen. Zuerst lernt das Kind Hauptwörter, es nennt also die Namen der Dinge. Verwenden Sie wenig Fürworter- sagen Sie z.B. <Ich hole deinen Mantel> und nicht <Ich hole ihn> oder <hier ist der Ball> und nicht <hier ist er>. Reden Sie ganz normal mit Ihrem Kind. Helfen Sie Ihrer Tochter beim Verbinden von Wörtern, indem Sie über Dinge erzählen, die sie sehen, berühren und mit denen sie spielen kann. Zwischen dem ersten und zweiten Lebensjahr wird Ihre Tochter enorme körperliche und geistige Entwicklungen durchmachen-das wesentliche Geschehen im zweiten Jahr ist das Erlernen der Sprache. Anfänglich stimmt die Zuordnung des Kindes nach unseren Begriffen nicht so ganz, denn das Kind bezeichnet z.B. mit dem gleichen Wort verschiedene Dinge, die für das Kind etwas gemeinsames haben. Sollten Sie sich unsicher sein, so scheuen Sie bitte nicht, sich an den zuständigen Kinderarzt zu wenden, der Sie ggf. an einen Fachtherapeuten weiterleiten kann.
Mit freundlichen Grüßen

15
Kommentare zu "Kind mit 13M altersgerecht entwickelt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: