Themenbereich: Stillen allgemein

"Was f. Auswirkungen hat das Aufbohren von Amalgam-Füll. in d. Stillzeit?"

Anonym

Frage vom 11.03.2002

Liebes Hebammenteam,
ich bin seit Januar 2002 Mutter eines kleinen Sohnes, der voll gestillt wird. Jetzt habe ich seit einigen Tagen stärker werdende Zahnschmerzen an zwei Zähnen mit Amalgam-Füllungen, die der Zahnarzt gerne entfernen möchte. Was für Auswirkungen kann das Aufbohren dieser Füllungen auf die Muttermilch haben??? Zum Abstillen ist mir mein Baby eigentlich noch zu klein.
Mit freundlichen Grüssen

Anonym

Antwort vom 12.03.2002

- Sie können, und sollen natürlich auch Ihre Zähne reparieren lassen, Das Amalgam hat, wenn es gut abgesaugt wird, keine Auswirkungen auf das Stillen. Aber je nach dem welche Betäubung Sie bekommen, müssten Sie ein zwei Stillmahlzeiten ausfallen lassen und abpumpen . Entweder Sie sammeln vorher Milch, durch vorpumpen oder geben ganz Flaschennahrung. Lassen Sie sich aber vorher gut von Ihrem Zahnarzt beraten.

21
Kommentare zu "Was f. Auswirkungen hat das Aufbohren von Amalgam-Füll. in d. Stillzeit?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: