Themenbereich: Babyernährung allgemein

"Bei Gläschenkost noch Öl und Saft zufügen?"

Anonym

Frage vom 13.03.2002

Mein Sohn ist 6 Monate alt und bekommt mittags 1 Gläschen Möhren + Karotten + Fleisch. Nun habe ich gehört man soll Rapsöl und auch Vitamin C in Form von Saft zufügen. Welche Menge sollte das bei einem Glas sein? Dann noch eine Frage. Mein Sohn hat eine Gaumenspalte im weichen Gaumenbereich. Beim Essen mit dem Löffel kommt viel aus der Nase. Er soll im Mai operiert werden. Kann man ihm bis dahin nicht auch die Nahrung aus der Flasche geben? Das trinken aus der Flasche klappt nämlich ohne große Probleme.

Anonym

Antwort vom 15.03.2002

-Wenn es nicht ausdrücklich auf dem Gläschen angegeben ist, brauchen Sie einem fertigen Babygläschen keine Öle oder Säfte zuzugeben, da dies in ausreichender Menge im Gläschen enthalten sind. Bei Kindern die schlecht gedeihen oder sehr wenig Appetit haben, wird von manchen Ernährungsberatern die Zugabe eines Sonnenblumenöles empfohlen, grundsätzlich ist mir die aber nicht bekannt.
Grundsätzlich sollten die Kinder ab dem sechsten Lebensmonat langsam an die Nahrung vom Löffel gewöhnt werden. Da es bei Ihrem Sohn aber etwas anstrengender ist, vom Löffel zu essen, spricht meines Erachtens nach nichts dagegen dem Kleinen bis zur Operation die Flasche zu geben. Sie können hier durchaus den schon begonnenen Gemüse-Karoffel-Fleisch-Brei sehr fein püriert mit etwas Wasser durch die Flasche geben (zumindest mit einem Möhrenbrei klappt es sehr gut). Auch die nächste Mahlzeit, die Sie wahrscheinlich im April beginnen werden, kann in Form eines Getreide-Milch-Breies aus der Flasche gegeben werden. Es gibt einige "Instant" Getreide-Brei die nur noch in die warme Milch eingerührt werden müssen und dann mit dem Löffel oder auch durch die Flasche gegeben werden können. Vielleicht interessiert Sie zu dem Thema Ernährung auch die Broschüre des Forschungsinstitutes für Kinderernährung in Dortmund (www.fke-do.de) "Ernährung von Säuglingen und Kleinkindern".

25
Kommentare zu "Bei Gläschenkost noch Öl und Saft zufügen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: